Pizzastein direkt auf Grillrost legen: So backen Sie Ihre Pizza am Grill

Pizzastein direkt auf Grillrost
Pizzastein direkt auf Grillrost

Den Pizzastein direkt auf Grillrost legen? Natürlich …

Im Zusammenhang mit der Verwendung von Pizzasteinen lese ich immer wieder einmal, dass der Pizzastein nicht auf den Grillrost, sondern auf ein Backblech oder gar Backpapier zu legen wäre. In diesem Artikel möchte ich mit diesen Mythen reinen Tisch machen und erklären, dass es gut ist, den Pizzastein direkt auf den Grillrost zu legen.

Weshalb sollte man den Pizzastein direkt auf den Grillrost legen

Ein Pizzastein* funktioniert nur dann, wenn er über einen längeren Zeitraum von rund 30 bis 60 Minuten (je nach Dicke, Abmessungen und Material) aufgeheizt wird und diese gespeicherte Hitze wieder an die Pizza abgeben kann.

Runden Pizzastein für Grill bei Amazon ansehen*

Egal, ob Sie diesen nun in einem Backofen, einem Holzkohlegrill oder Gasgrill verwenden, das Prinzip ist immer das gleiche. Es ist auch ganz wesentlich, dass der Pizzastein rundum Platz hat und nirgends ansteht oder aufliegt, denn nur so kann das Aufheizen optimal von statten gehen.

Den Pizzastein auf einem Backblech zu erhitzen ist daher eine ganz schlechte Idee. Die gesamte Unterseite würde dann am Blech aufliegen und der Stein kann die Hitze nicht aufnehmen bzw. nur sehr langsam. Das gleiche gilt für das Backpapier. Auch diese Schutzschichte unter einem Pizzastein ist nicht zu empfehlen.

Es ist also am besten, wenn Sie den Pizzastein* direkt auf dem Grillrost lagern und diesen langsam mit aufheizen. Das führt zu einem effizienten und bestmöglichen Ergebnis.

Übrigens: Es ist auch nicht ratsam zwischen Pizza und Pizzastein Backpapier zu verwenden. Weshalb? Lesen Sie es hier: Den Pizzastein mit Backpapier nutzen?

Was ist sonst noch zu beachten

Zum Abschluss noch ein paar weitere Tipps im Umgang mit Pizzasteinen:

  • Niemals den kalten Stein auf den heißen Rost legen
  • Je dicker der Stein, desto kürzer die Backzeit (desto besser die Pizzen)
  • Verwenden Sie Ihren Pizzastein auch zum Brotbacken
  • Erhitzen Sie den Stein stets langsam mit auf
  • Reinigen Sie den Pizzastein regelmäßig
  • Wählen Sie ein für Sie sympathisches Material
  • Ölen Sie Ihren Pizzastein nicht ein
  • Hantieren Sie stets mit Pizzaschieber und Grillhandschuhen
  • Überlegen Sie den Ankauf eines Sets, die sehr preiswert zu haben sind

Wenn Sie noch ein Pizzastein-Set suchen, habe ich vielleicht hier das richtige für Sie:

-20%
Pimotti 202_002 Schamott Pizzastein Brotbackstein, 3cm...*
  • Dieser 3cm Pizzastein ist ein Muss für jeden Pizzaliebhaber! Die 3 cm Stärke sorgen für eine gute Hitze von unten und liefern Ergebnisse die nahe einer professionellen Pizza nahe kommen.
  • Jeder Zentimeter mehr bei der Stärke des Pizzasteines verbessert das Ergebnis merklich! Aber 4 cm sind einfach merklich besser als 2,5cm oder 3cm Stärke.
  • Diese Schamottsteine werden seit Jahren von Hafnermeistern in Pizzaöfen von Pizzarien verbaut.

Letzte Aktualisierung am 20.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API