Skip to main content

Ihr Pizzastein-Ratgeber im Internet

Brot backen auf dem Pizzastein: So funktioniert es

Einen Pizzastein für den Backofen kann man auch ohne Probleme für das Backen von Brot verwenden. Neben einem sehr knusprigen Brot als Endergebnis wartet diese Methode mit weiteren Vorteilen auf. In diesem Beitrag erkläre ich also, wie Sie Brot backen auf dem Pizzastein und was Sie dabei beachten müssen.

Warum ist Brot backen auf dem Pizzastein ideal?

Der Pizzastein simuliert in den eigenen vier Wänden die Eigenschaften, die in einem Steinofen herrschen. Daher ist er für Pizzen aber auch für Brote nahezu ideal. Sie bekommen im Endergebnis ein sehr knuspriges Brot, auch weil der Ofentrieb besser ist, als ohne Stein.

Durch den heißen Pizzastein bekommt der Teigling viel Unterhitze, die in einem Backofen oft auch fehlt. Dadurch geht dieser nicht so sehr in die Breite sondern nach oben auf. Bei sehr weichen Brotteigen ist das ein immenser Vorteil.

Wie Sie das Brot auf den Pizzastein machen

Wenn Sie sich einen Pizzastein für das Brot backen zulegen, achten Sie auf die richtige Materialwahl. Es macht aber kaum einen Unterschied, ob Sie sich für Schamott oder Cordierit entscheiden.

Bevor Sie das Brot backen können, muss der Stein erst einmal aufgeheizt werden. Das machen Sie im Backofen. Je nach Steindicke dauert das erfahrungsgemäß etwa zwischen 30 und 45 Minuten. Für die genaue Zeit ist es auch immer wichtig, die Anleitung zu lesen.

Sie können nun den vorbereiteten Teigling mit einem Schieber auf den Pizzastein legen. Empfehlenswert ist, den Schieber mit etwas Mehl zu beträufeln, damit der Teigling nicht festklebt.

Sofort, wenn der Teigling auf dem Pizzastein* liegt, sollten Sie mit einer handelsüblichen Blumenspritze Wasser in den Ofen spritzen (etwa 3- bis 5-mal). Das ist für die gute Entwicklung des Brotes unerlässlich. Gerade in den ersten 2 Minuten nach Beginn des Backens ist Heißdampf ein wesentliches Element beim Brotbacken. Schließen Sie danach sofort die Ofentüre.

In Kombination mit der Unterhitze des Pizzasteins wird das Brot nun perfekt und steigt hoch und nicht in die Breite.

Welche Kosten entstehen?

Die Kosten für einen Pizzastein werden Sie aller Voraussicht nach nicht in den Ruin treiben. Sie erhalten gute Modelle mit gewisser Dicke schon ab etwa 30 Euro.

Ziehen Sie auch den Erwerb eines ganzen Sets in Betracht. Diese sind oft preiswert und haben oftmals einen Schieber inkludiert, der Sie vor Brandverletzungen bewahren kann, egal ob Sie Brote oder Pizzen in den Ofen schieben.

Bedenken Sie, dass Sie eben nicht nur Brote damit backen, sondern natürlich auch die eigentlich dafür vorgesehenen Pizzen machen können. Wie Sie zum Beispiel den Geschmack einer Tiefkühlpizza mit einem Pizzastein noch verbessern können, habe ich hier erklärt: Tiefkühlpizza auf Pizzastein backen?

Letzte Aktualisierung: 25.05.2024, Bilder von amazon.de

Brot backen auf dem Pizzastein – Fazit

Beim Backen von Brot fehlen oft die erforderliche Unterhitze und der Heißdampf – beides ganz wichtig für das Endergebnis. Mit einem Pizzastein können Sie die Unterhitze perfekt simulieren und mit einer Blumenspritze können Sie zu Backbeginn den Heißdampf zuführen.

Wenn Sie also oft Brot backen und gerne Pizzen essen, zahlt sich ein Pizzastein jedenfalls aus. Es gibt aber natürlich auch spezielle Brotbacksteine, die natürlich ebenfalls zum Brot backen geeignet sind.

Wenn Sie sich einen guten Pizzastein zulegen möchten, sehen Sie sich auch dieses Modell einmal näher bei Amazon an:

PIMOTTI Pizzastein 3cm Pizzastein für Backofen...*
  • 🍕 𝗣𝗜𝗭𝗭𝗔𝗦𝗧𝗘𝗜𝗡 𝗙Ü𝗥 𝗕𝗔𝗖𝗞𝗢𝗙𝗘𝗡 - 𝗣𝗜𝗭𝗭𝗔 𝗪𝗜𝗘 𝗕𝗘𝗜𝗠 𝗜𝗧𝗔𝗟𝗜𝗘𝗡𝗘𝗥 : Das Geheimnis der perfekten italienischen Pizza – Simuliere in deinem Backofen mit unserem Pizzasteine für Backofen die Eigenschaften eines Steinbackofens. Backe Pizzen, Flammkuchen, Brot wie die Profis - Verwandle mit dem Pizzastein 3cm Set deinen Backofen in eine Pizzeria oder Brotbackofen.

Letzte Aktualisierung: 24.05.2024, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge