Pizzastein aus Schamott

Pizzastein aus Schamott
Pizzastein aus Schamott

Sie möchten einen Pizzastein aus Schamott kaufen?

Sehr viele Pizzasteine bestehen aus Schamott. Dieses Material, das in erster Linie für die Innenauskleidung von Öfen und Schornsteinen verwendet wird, scheint nahezu ideal für das Pizza backen zu sein. In diesem Artikel erkläre ich, weshalb ein Pizzastein aus Schamott viele Vorteile hat und was Sie mit ihm nie machen sollten.

Was ist Schamott eigentlich?

Bei Schamott (oder auch Schamotte) handelt es sich um einen künstlich hergestellten und gebrannten Stein, der eine Mischung aus Aluminiumoxyd und Tonerde darstellt. Je nach Mischungsverhältnis und Zusammensetzung ist Schamott mehr oder weniger hitzebeständig und fest. Hochwertige Steine halten bis zu 1.500° Celsius aus.

Weitere positive Eigenschaften sind die offenen Poren, die viel Feuchtigkeit aufnehmen können und das relativ geringe Gewicht, im Gegensatz zu anderen feuerfesten Materialien.

Warum einen Pizzastein aus Schamott kaufen?

Schamott Pizzastein Pimotti

Pizzastein aus Schamott bei Amazon ansehen*

Sehr viele Hersteller haben einen Pizzastein aus Schamott im Sortiment. Beispielsweise gibt es das Pimotti Pizzastein Set, das die Schamottsteine in verschiedenen Dicken anbietet.

Der Vorteil von Schamott ist, dass dieser (wie oben angedeutet) Feuchtigkeit aufnehmen kann. Er entzieht also der Pizza, die Sie auf diesem backen die Feuchte und speichert diese. Im Gegensatz dazu gibt es die Hitze, die er beim Aufheizen im Backofen gespeichert hat, an die Pizza ab. Je dicker an massiger der Pizzastein aus Schamott* ist, desto schneller ist auch die Pizza fertig und hat einen knusprigen, bräunlich-goldgelben Rand.

Was Sie mit einem Pizzastein aus Schamott nie machen sollten

Zwei Dinge sind meiner Erfahrung nach mit Schamottesteinen ein absolutes No-Go:

Erstens dürfen Sie diesen nie unter fließendem Wasser abwaschen oder gar in ein Wasserbad eintauchen (mehr dazu auch hier: Pizzastein reinigen). Das Wasser wird vom Stein aufgesogen und kann zum Materialbruch führen. Dass er nicht in den Geschirrspüler darf, muss ich wohl hier nicht noch extra betonen!

Zweitens gilt: Heizen Sie den Schamottstein im Backofen immer langsam und stet auf. Geben Sie nie den noch kühlen Stein in einen beheizt vorgeheizten Backofen oder legen ihn gar in die frische Grillglut. In beiden Fällen kann Ihr Pizzastein aus Schamott brechen oder Haarrisse bekommen, die später zu einem Materialbruch führen.

Welcher Pizzastein aus Schamott ist zu empfehlen

Wie bereits oben angedeutet, ist das Pizzastein Set von Pimotti* eine Überlegung wert. Es handelt sich um ein Dreier-Set, bestehend aus Schamottestein (variabel zwischen 2 cm und 5 cm erhältlich), Pizzaschaufel und Rezeptheft.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist meiner Meinung nach sehr gut und auch die Amazon Rezensenten bewerten dieses Set bei Amazon durch die Bank sehr positiv. Sehen Sie sich auch bei Amazon um:

-10%
Pimotti 202_002 Schamott Pizzastein Brotbackstein, 3cm...*
  • Dieser 3cm Pizzastein ist ein Muss für jeden Pizzaliebhaber! Die 3 cm Stärke sorgen für eine gute Hitze von unten und liefern Ergebnisse die nahe einer professionellen Pizza nahe kommen.
  • Jeder Zentimeter mehr bei der Stärke des Pizzasteines verbessert das Ergebnis merklich! Aber 4 cm sind einfach merklich besser als 2,5cm oder 3cm Stärke.
  • Diese Schamottsteine werden seit Jahren von Hafnermeistern in Pizzaöfen von Pizzarien verbaut.